www.Tauchen.ws - Tauchen Taucher Tauch Websites TauchLinks
zurück zum Content


Home > Kuba > Schatzinsel Divng Center

< zurück

Schatzinsel Divng Center - zum Eintrag " Schatzinsel Divng Center "...

Zur Hotelanlage Colony gehört eine der größten Tauchbasen der Karibik mit einer eigenen Marina, mehreren Tauchschiffen und 263 überwiegend Alu-12 ltr.-Flaschen (DIN/INT). Der Korallenbewuchs beginnt bereits an der Wasseroberfläche, die schönsten Tauchreviere befinden sich zwischen 15 und 18 Metern Tiefe, sehr schöne Tauchplätze und viele Unterwasserhöhlen an den Steilabfällen, die sich bis zu 400 Meter Tiefe an diesem zweitgrößten Korallenriff der Welt hinziehen.

Schatzinsel Divng Center

Tauchbasis
Zur Hotelanlage Colony gehört eine der größten Tauchbasen der Karibik mit einer eigenen Marina, mehreren Tauchschiffen und 263 überwiegend Alu-12 ltr.-Flaschen (DIN/INT). Dort befindet sich auch die Kompressor-Füllstation (kein Flaschenschleppen!) sowie ein Technik-Raum, in dem kleinere Reparaturen an Ihren Geräten ausgeführt und Ihre Tauchlampen mit 220 V aufgeladen werden können. Neben der Füllstation befindet sich ein Aufbewahrungsraum für Ihre Tauchausrüstung. Außerdem stehen 25 Ausrüstungen von Spiro und Cressi zur Verfügung. Eine Leihausrüstung kostet etwa € 17,-- pro Tag.
Tauchausbildung
Ausgebildet wird nach SSI, ACUC und CMAS Richtlinien. Für Einsteiger ist die Schatzinsel allerdings nicht geeignet.
Sprache
Englisch und Spanisch
Tauchplätze
Der Korallenbewuchs beginnt bereits an der Wasseroberfläche, die schönsten Tauchreviere befinden sich zwischen 15 und 18 Metern Tiefe, sehr schöne Tauchplätze und viele Unterwasserhöhlen an den Steilabfällen, die sich bis zu 400 Meter Tiefe an diesem zweitgrößten Korallenriff der Welt hinziehen. Besonders zeichnet sich das Canarreos-Riff durch riesige Korallen- und Gorgonienformationen aus, von denen über 150 Arten vor der Schatzinsel gezählt wurden, sowie durch den großen Bestand tropischer Fische mit fast 600 Spezies, die hier besonders zahm sind. Die 25 Tauchguides haben 56 Bojen abgesteckt, viele weitere Tauchplätze sind unmarkiert. Die Sicht beträgt selten unter 30-40 Meter, bedingt durch die geschützte Lee-Lage des Haupttauchgebietes. Aus diesen Gründen sind auch kaum Strömungen anzutreffen, ein unschätzbarer Vorteil!
Bereits 1980 wurden die Tauchplätze zum Naturschutzgebiet und Meerespark erklärt. Hier ist es unter Strafe verboten, mit Harpunen und Wurfspeeren zu fischen. Die kubanischen Tauchguides achten penibel auf Einhaltung dieser Vorschriften, deshalb ist das Tauchgebiet hier auch noch so intakt. Nirgendwo in der Karibik sind die Fische zutraulicher, die Korallenformationen besser erhalten. Erleben Sie die traumhaften Einblicke in die Unterwasserwelt!
Tauchablauf
Das Tauchgebiet befindet sich 13-20 Meilen von der Hotelanlage entfernt. Sie fahren täglich mit Kleinbussen zur 1-2 Minuten entfernten hoteleigenen Marina, ab dort mit den Tauchbooten, die alle mit einer Taucherplattform ausgestattet sind, zu den Tauchrevieren bzw. zum sog. Ranchon. Vormittags wird ein Tieftauchgang bis zu 36 oder 40 Meter durchgeführt, nachmittags ein zweiter Tauchgang bis zu 15 Meter Tiefe, jedoch nicht weniger reizvoll.
Besonderer Tipp
Sollten Sie nach dem ersten Tauchgang noch etwas Luft in Ihrer Flasche haben, ist ein „Kurz-Tauchgang“ unter der Plattform eine echte Empfehlung. Dort finden Sie, in nur 3 Metern Tiefe, Rochen, Trompetenfische und Schnapperschwärme die auf ins Wasser fallende Essensreste hoffen. Zudem kommen Makrofans auf Ihre Kosten, da es dort Garnelen in Knubbelanemonen und Spinnenkrabben auf schwammverkrusteten Stützpfeilern abzulichten gibt.
Das Ranchon
Hier wurde eine bisher in der Karibik einmalige Idee verwirklicht: Unmittelbar bei den Tauchplätzen wurde im Meer ein Restaurant auf Stelzen errichtet, von dem aus ein langer Steg zu einem traumhaften Sandstrand führt, umgeben von unberührter Dschungellandschaft. Begleitpersonen können einen Tagesausflug zum Ranchón für ca. 6 US $ buchen und diese reizvolle und unvergleichbare Atmosphäre genießen. Auf der Plattform und am Strand befinden sich Sonnenliegen. Unmittelbar vom Ranchon aus können Sie schwimmen und am nahen Korallenriff schnorcheln.
Das Ranchon wurde von Hurricanes im Herbst 2005 zerstört und steht daher derzeit nicht zur Verfügung!

Tauchplätze

Schwarze Korallenwand (Tiefe 35m) Eine Wand mit schwarzen Korallen und einer Vielzahl von Schwämmen, Fischen, Zackenbarsche und Barrakudas. Plattform auf 15m mit vielen Höhlen, Canyons, Durchbrüchen in denen sich immer wieder Langusten oder Krabben verstecken. Außerordentlich viele Fischschwärme!
Macaw Valley (Tiefe 40m)
Überfluss an schwarzer Koralle und Schwämmen, sagenhaft viele Fische! Plattform auf 16m.
Tunnel der Liebe (Tiefe 35m)
Ein kleiner Tunnel mit ungewöhnlichen Arten an Schwämmen und schwarzer Koralle. Ein weiteres Highlight ist ein Schwamm in der Form eines Herzens umrundet von Schwarzer Koralle. Plattform auf 13m.
Ein Ausblick (Tiefe 30m)
Ein senkrechter Hang von dem aus man die gesamte Umgebung beobachten kann. Die vielen Schwarzen Korallen ziehen eine Menge Kleinfische an. Plattform bei 16m.
Die blauen Höhlen (Tiefe 42m)
Zwei Höhlen (12-35m und 12-42m)! Beide Tunnel in der Form eines Kamins mit perfekter Sicht. Beim Verlassen der Höhlen nach unten taucht man in das blaue Nichts...! Tarpone bewachen die Höhleneingänge. Plattform auf 12m. Ein unglaublicher Tauchgang – einer den man nicht vergisst, sondern viel darüber erzählen wird.
Die unglaubliche Halle (Tiefe 40m)
Eine Höhle bewachsen mit Federkorallen, viele Tarpone und viele Kleinfische und Fischschwärme. Plattform auf 14m.
Die mysteriöse Höhle (Tiefe 35m)
Ein wunderlicher Käfig, den man mit Lampe betauche sollte. Man sieht viele Tarpone, Haie, Kleinfische und Fischschwärme. Plattform auf 12m.
Das magische Königreich ( Tiefe 35m)
Höhle mit einem Tunnel der in einen Canyon übergeht auf 28m. Man sieht eine große Anzahl an Schwammarten und viele Kleinfische und Fischschwärme.
Der versteckte Pfad (Tiefe 35m)
Ein kleiner Hügel vor einer Wand mit zwei Tunnel mit je einer Länge von 6m. Viele Fische, Schwarze Korallen und schöne Schwämme. Plattform auf 15m.
Der Tarponkäfig (Tiefe 40m)
Eine Höhle (15-40m) mit vielen Schwämmen und Tarponen. Man sieht auch des öfteren Haie! Plattform auf 13m.
Gorgonienhalle (Tiefe 40m)
Man sieht an der Wand verschiedene Arten von Gorgonien, sowie Schwarze Koralle und viele Fischarten.
20. Der schwarze Canyon (Tiefe 40m)
Ein schwarzer Caynon mit vielen Arten von Schwämmen, Schwarzer Koralle, andere Korallenarten und vielen Fischen.
24. Der tiefe Highway (Tiefe 40m)
Weißer Sand zwischen Korallenwänden beginnend in 16 m Tiefe bis hin zu 28 m. Viele Arten von Schwämmen, Fischen, Rochen, Muränen und Nurse Sharks. Plattform auf 16m.
30. Der Piratenanker (Tiefe 40m)
Eine große Doppelstufe in 16 m und 30 m Tiefe. In der Mitte befindet sich ein Piratenanker. Rochen und Schildkröten halten sich oft in dieser Region auf. Plattform auf 17m.
33. Das weiße Dorf (Tiefe 40m)
Eine große Fläche mit weißem Sand und Korallenblöcken ist die Heimat für viele Kleinfische, Lobster, Haie, Krabben, Muränen und Rochen. Plattform auf 15m.
36. Mucks Paradies (Tiefe 13m)
Viele Korallenblöcke in denen Lobster, Muränen, Krabben und Kleinfische zu finden sehen.
38. Der Tarponbogen (Tiefe 14m)
Ein großer Bogen teilt Korallenblöcke in denen sich Lobster, Muränen und Krabben befinden.
39. Der „Corsaire“-Anker (12m)
Man findet dort eine der schmalsten Seidenkorallen in der Karibik and einen sehr große Hirnkoralle. Viele Fische und –schwärme! Außerdem liegt dort ein Anker.
46. „The Solitary Head“ (11m)
Ein großer Felsblock in der Mitte einer großen Sandfläche und vielen Gorgonien. Man sieht Muränen, Lobster, Nurse Sharks und Barakudas.
47. Das kleine Königreich (7m)
Sehr, sehr viele Kleinfische, Krabben, Lobster, Barakudas, Tarpone und Fischwärme.
48. Die Königskrone (Tiefe 40m)
Korallenblöcke in der Form eines Hufeisens. Man sieht Muränen und Rochen.
50. “The Round” (9m)
Ein runder geteilter Hügel mit einer weißen Sandfläche in der Mitte. Ein Hang mit einen großen Korallenblock mit vielen Fischarten, Krabben und vielen anderen Dingen für das feine Auge.
54. Das versunkene Schiff (11m)
Ein gesunkenes Schiff, das an einem Hang lehnt. Viele Fische haben hier ihr zu Hause gefunden.

  • Die Seite " Schatzinsel Divng Center " besuchen... (bisher 123 Klicks)
  • Ihr Kommentar Ihre Bewertung

      Top Tauchseiten

    Tauchen.ws bietet Links mit Informationen zu Tauchseiten, Tauchbasen, zu Hotels mit eigenem Tauchcenter, Bücher und Videos über das Tauchen, die schönsten Tauchgebiete und vieles mehr rund um das Unterwasser-Hobby, dem Tauchen. Sie können gerne Ihre Tauchseite / Ihre Taucher.WebSite mit ausführlicher Beschreibung, Logo und Foto in das Verzeichnis eintragen. Ein Eintrag ist für alle Taucherseiten kostenlos!


    Taucher Tauchen Tauchschulen Tauchurlaub Tauchlinks Tauchreisen Taucherurlaub Tauchsafari
    Jetzt kostenlos Ihre URL (Link zu Ihrer Taucherseite mit Beschreibung) in das Verzeichnis eintragen.
    © by Johannes Kaiser-Kaplaner, www.tauchen.ws Impressum AGBSuchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits